Als Anlass dessen wird vom 18.-20.05.2007 ein Karl May Fest veranstaltet.  Besuchen Sie das Karl-May- Museum in Radebeul und veranschaulichen Sie sich die Lebensweise von Karl May. Für Familien mit Kindern ein "muß"!

moritzburg_jpgVon Sachsenzimmer, Dippoldiswalde, aus wird es ein gelungener Tagesausflug ins Jagdschloß Moritzburg um die Geschichte des Sachsenkönigs, August des Starken, weiter zu verfolgen. Man sollte dafür einen ganzen Tag einplanen.  Schloß Moritzburg ist ein sächsisches Eden. Nicht nur das Schloß ist sehenswert, sondern auch die weitläufige "Kulturlandschaft" mit dem kleinen Fasanenschlößchen, dem Leuchturm auf der Mole im Schloßteich und das Wildgehege. Besondere Veranstaltungen sind die Hengstparade des Sächsischen Landgestütes Moritzburg im September und der Moritzburger Fischzug im Oktober.

pillnitz_2Zu den Schlössern August des Starken gehörte auch das Lustschloß Pillnitz . Auch mit der "Weißen Flotte" zu erreichen, oder mit der Stadtrundfahrt "Halt" machen. Es lohnt sich! Lustwandeln Sie in den Spuren unseres Sachsenkönigs mit seiner Mäträsse, Gräfin Cosel.

Â

  
Hobbyzüchter René Kreher holte die Fasane zurück nach Moritzburg. Das zarte, helle Fleisch der edlen Vögel gilt als Spezialität.Foto: SZ/Thomas Lehmann
 

Schon August der Starke ließ sich die Delikatesse schmecken. Im April startet im Fasanenschlösschen von Moritzburg die neue Zuchtsaison.

August wusste, was gut ist: Junger Fasan, gefüllt mit Maronen, Äpfeln und Speck. Knusprig gebraten, serviert mit original sächsischen Mandelklößchen. So könnte sein Leibgericht ausgesehen haben. Mit Vorliebe ließ der Kurfürst das exquisite Federvieh bei seinen Festmahlen auftafeln. „Der Göttliche“, so wurde der aus Asien stammende Fasan damals genannt, galt als Spezialität an den Fürsten- und Königshöfen. August der Starke ließ 1728 die Moritzburger Fasanerie anlegen. Noch bis 1916 tummelten sich dort mehr als Tausend der exotischen Tiere. Im Ersten Weltkrieg wurde die Zucht eingestellt.

SemperoperInformieren Sie sich hier und mit etwas Glück klappt es mit der Kartenreservierung! Aber ein Rundgang/Führung ist immer drin um das Haus zu erleben!

   
© Sachsenzimmer.de